Ernährung und Psychologie – Blog Marie Aari | Ernährung, Gesundheit, Lebenshilfe

TAG | Körper

Noradrenalin: ein Glückshormon?
Noradrenalin ist ein Neurotransmitter, d.h. ein Botenstoff der Nerven, der im menschlichen Gehirn eine wesentliche Rolle spielt.

Neurotransmitter, d.h. Nerven-Botenstoffe sorgen für den Informationsaustausch im Gehirn. Noradrenalin, als wichtiger Neurotransmitter (=Nerven-Botenstoff) ist u.a. wichtig bei der Aktivierung des Herz-Kreislauf-System.

Noradrenalin ist, wie Adrenalin, ein Hormon (ein Stresshormon), das bei körperlichem und seelischen Belastungen die Körperfunktionen reguliert.

Folgende Themen werden behandelt:
1. Was ist Noradrenalin?
2. Vorkommen und Bildung von Noradrenalin
3. Funktion von Noradrenalin
4. Noradrenalin und Ernährung

· · · ·

Serotonin: ein Glückshormon?
Serotonin ist ein Neurotransmitter, d.h. ein Botenstoff der Nerven, der im menschlichen Gehirn eine wesentliche Rolle spielt.

Neurotransmitter, d.h. Nerven-Botenstoffe sorgen für den Informationsaustausch im Gehirn. Serotonin, als wichtiger Neurotransmitter (=Nerven-Botenstoff) ist u.a. wichtig bei der Anspannung und Entspannung von Blutgefäßen und des Magen-Darm-Traktes.
Folgende Themen werden behandelt:
1. Was ist Serotonin?
2. Vorkommen von Serotonin
3. Funktion von Serotonin
4. Serotonin und Ernährung

· · · · ·

Jeder Mensch hat andere Talente, Fähigkeiten und Gaben. Anhand Gabe, Talent und Fähigkeiten können Ziele, Lebensaufgaben und Lebensziele abgeleitet werden. Durch Kombination der Gaben wird die Berufung eines Menschen sichtbar. Im Idealfall fallen Beruf und Berufung zusammen.
Im Artikel beschreibt Psychologische Beraterin Marie Aari, was Gaben, Fähigkeiten und Talente sind. Marie Aari schreibt über Beruf und Berufung, über deren Abgrenzung, über Ziele, Lebensaufgabe und Lebensziele sowie über die Bedeutung der Gaben für die Menschen.
Folgende Themen werden behandelt:
1. Was ist eine Gabe/ was sind Gaben?
2. Kombination der Gaben, Talent und Fähigkeiten?
3. Gabe, Talent, Fähigkeiten und Ziele: Lebensaufgabe und Lebensziel
4.Berufung durch Kombination der Gaben
5. Was ist Berufung?
6. Abgrenzung Beruf und Berufung
7. Was sind Gottes Gaben nach Epheser 4,11?
8. Abgrenzung und Unterscheidung der Gaben Gottes?
9. Bedeutung für die Menschen
10. Gabe, Gott und Bibel: weitere Bibelstellen
Talent und Fähigkeiten: Beruf und Berufung

Dient einander […] jeder mit der Gabe, die er empfangen hat
1. Petrus 4,10 Einheitsübersetzung
Beruf und Berufung: Gottes GABEN nach der Bibel
Informationen zu Talent, Gabe und Fähigkeiten: Beruf und Berufung – Gottes Gabe nach der Bibel
Keywords: Psychologie Beratung Lebenshilfe Gott Bibel Beruf Talent Gottes Fähigkeiten Talente Berufung Gabe Fähigkeit Lebensziele Lebensziel Lebensaufgabe

· · · · · · · ·

Jun/12

26

Psychologie: Dopamin

Dopamin ist ein Neurotransmitter, d.h. ein Nerven-Botenstoff, der im Gehirn eine wichtige Rolle spielt.

Neurotransmitter (=Nerven-Botenstoffe) sorgen für den Informationsaustausch im Gehirn. Dopamin, als wichtiger Neurotransmitter/ Nerven-Botenstoff reguliert im Gehirn u.a. die Belohnung und wird deshalb umgangssprachlich als “Glückshormon” bezeichnet.

Bei Glücksgefühl, und/ oder der Vorstellung von Glück wird Dopamin ausgeschüttet. Die Produktion von Dopamin ist zudem von der subjektiven Bewertung einer Situation oder Sache abhängig. Bewertet man eine Sache oder Situation als gut, wird vermehrt Dopamin ausgeschüttet, was zu positiven Gefühlen führt. Je mehr Dopamin aktiviert ist, umso besser fühlt sich der Mensch.

Folgende Themen werden behandelt:
1. Was ist Dopamin?
2. Vorkommen von Dopamin
3. Funktion von Dopamin
4. Interessantes zu Dopamin

· · · ·

FETTZUSAMMENSETZUNG: Fett, Fette und Fettsäuren in der Ernährung.
Die detaillierte Fettzusammensetzung wird in einem Diagramm dargestellt. Unterteilt werden gesättigte Fettsäuren, einfach ungesättigte Fettsäuren und mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Alle Angaben sind ausgehend von 100 Prozent unterteilt in die prozentualen Anteile GS, EUF und MUF.
GS = gesättigte Fettsäuren
EUF = einfach ungesättigte Fettsäuren
MUF = mehrfach ungesättigte Fettsäuren

· · · · · ·

Fett ist ein lebensnotwendiger Bestandteil der menschlichen Nahrung.
Die sogenannten fett-löslichen Vitamine A, D, E und Vitamin K benötigen Fett, dass sie im Körper aufgenommen werden können.
Als wichtiger Energielieferant, hilft Fett beim Aufbau von Hormonen und Zellen, schützt vor Kälte und dient als Schutz für innere Organe.

Fett wirkt als Energiespeicher und Reservestoff mit einem physiologischen Brennwert von 9,2 kcal als Wärmespeicher und als Polsterung für Muskeln und Organe.
Chemisch betrachtet entsteht Fett aus dem dreiwertigen Alkohol Glycerin und Fettsäuren unter Wasserabspaltung (Ester/ Esterbildung).
D.h. Fett besteht aus dem einfachsten dreiwertigen Alkohol Glycerin (Propan-1,2,3-triol) und einer bis drei Fettsäuren.

Unterschied von Fett und Öl:

Fett ist nicht wasserlöslich. Die Konsistenz von Fett ist entweder flüssig oder fest. Ist Fett bei Raumtemperatur flüssig, wird es als Öl bezeichnet. Ist die Konsistenz des Fettes bei Raumtemperatur fest, wird es als Fett bezeichnet.

Unterschied von Fett und Fettsäuren:

Der Unterschied von Fett und Fettsäuren ist, dass sich Fett auf den Gesamtanteil bezieht, eine Fettsäure dagegen Bestandteil eines Fettes ist. Fett besteht, wie oben beschrieben, aus einer bis drei Fettsäuren.

Informationen Fett, Fette und Fettsäuren in der Ernährung

1. Was ist Fett? Was ist Öl?
2.Einteilung und Eigenschaften unterschiedlicher Fette
3. Funktion von Fett im menschlichen Körper/ Stoffwechsel (Wofür ist Fett in der Ernährung notwendig?)
4. Vorkommen von Fett/ Fettsäuren in der Nahrung/ Ernährung
5. Ernährung: Wie viel Fett braucht der Mensch?
6. Diät: Fett und Diät
7. Aufbewahrung und Haltbarkeit von Fett?
1. Was ist Fett? Was ist Öl? Was sind Fettsäuren?

· · · · · · ·

Ernährung: Fette und Fettsäuren – Fettzusammensetzung und Cholesterin
Die Fettzusammensetzung wird in einer Tabelle detailliert dargestellt. Unterteilt werden gesättigte Fettsäuren, einfach ungesättigte Fettsäuren (=EUF), mehrfach ungesättigte Fettsäuren (=MUF), lankettige-(=LCT), kurzkettige und mittelkettige (=MCT) Fettsäuren und Cholesterin.

· · · · ·

Eiweiß / Protein – Aminosäuren = Eiweiß, Protein, Aminosäuren und Co. – Wissenswertes über Eiweiß, Aminosäuren, essentielle Aminosäuren/ AS und Eiweißbedarf. (= Eiweiß,  Protein, Proteine, Aminosäuren, Aminosäure, AS) Informationen über Eiweiß in der Ernährung 1. Was ist Eiweiß/ was sind Aminosäuren? 2. Funktion von Eiweiß im menschlichen Körper und Stoffwechsel 3. Einteilung unterschiedlicher Eiweiße/  Aminosäuren […]

· · · · · ·

Was ist Craniosacrale Therapie/ Craniosacraltherapie?
Was kann mit der Craniosacraltherapie behandelt werden?

Psychologische Beraterin und Ernährungsberater Marie Aari informiert über die Craniosacrale Therapie/ Craniosacraltherapie.
Marie Aari ist qualifizierter Ernährungsberater, Psychologischer Berater und Entspannungstrainer.

· · · ·

    ADHS = Aufmerksamkeits-Defizit, Hyperaktivitäts-Störung (ADHS) (veraltete Bezeichnung = Hyperkinetisches Syndrom, Aufmerksamkeitsdefizitstörung) Informationen für Erkrankte und Angehörige 1. Was ist ADHS? Die Krankheit ADHS ist eine Stoffwechselstörung, der eine Störung/ bzw. eine Fehlsteuerung im Gehirn zugrunde liegt. Die Aufmerksamkeit lässt sich von ADHS betroffenen Person nicht ausreichend zu steuern. Die Konzentration auf eine Aufgabe/ […]

· · · · ·

Older posts >>

Rechtlicher Hinweis

Der Inhalt dieser Seiten wurde von mir mittels eigener Recherche verfasst. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der Informationen kann nicht übernommen werden. Ebenso kann keine Verantwortung für die Richtigkeit und Funktionalität der Links übernommen werden. Jegliche Mitverantwortung wird hiermit ausgeschlossen. Kommentare sind willkommen – Kritik und Lob. Ich behalte mir das Recht vor Kommentare zu löschen. Der Inhalt der Seiten/ Homepage ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden.

Theme Design by devolux.nh2.me