Ernährung und Psychologie – Blog Marie Aari | Ernährung, Gesundheit, Lebenshilfe

Nov/09

25

Exokrine Pankreasinsuffizienz – Bauchspeicheldrüse

Exokrine Pankreasinsuffizienz

= Eingeschränkte Funktionsfähigkeit der Bauchspeicheldrüse bei Produkion und Abgabe von Verdauungsenzymen

Informationen für Erkrankte und Angehörige

1. Was ist eine exokrine Pankreasinsuffzizienz?

Die exokrinen Pankreasinsuffzizienz ist eine Krankheit der Bauchspeicheldrüse. Die Bauchspeicheldrüse ist nicht in der Lage ausreichend Verdauungsenzyme zu produzieren und abzugeben.

Die Nahrung wird nicht verdauut und kann vom Körper nicht aufgenommen werden. Somit kommt es zu Mangelerscheinungen und Gewichtsverlust.

Die Krankheit ist nicht heilbar.

 

2. Was ist die Ursache einer exokrinen Pankreasinsuffzizienz?

  • chronische Pankreatitis (Bauchspeicheldrüsenentzündung) – ca. 85%
  • Pankreaskarzinom (Bauchspeicheldrüsenkrebs) – ca. 10-15%
  • Genetischer Defekt – angeboren
  • Operativer Eingriff
  • Bei Kindern häufig Mukoviszidose (Stoffwechselstörung)

 

3. Welche Beschwerden und Symptome treten auf?

  • Apetittlosigkeit
  • Schmerzen im Oberbauch
  • Gewichtsverlust bis hin zur Abmagerung
  • Voluminsöser Stuhl
  • mehrere Stuhlgänge pro Tag
  • Blähbauch
  • Übelkeit, Erbrechen
  • Verdauungsbeschwerden
  • Übelriechender Stuhl
  • Durchfall
  • unregelmäßiger Stuhl
  • Fettstuhl, heller Stuhl
  • Arbeitsunfähigkeit
  • Unverträglichkeiten gegenüber Nahrungsmittel

 

4. Wie verläuft die exokrine Pankreasinsuffzizienz?

Die Erkrankung verläuft oft schubweise.

 

5. Wie wird die Diagnose gestellt?

Die Diagnose wird mit Stuhluntersuchungen gestellt. Im Stuhl wird der Elastasewert bestimmt. Es werden mehrere Stuhlproben über mehrere Tage benötigt um eine sichere Diagnose zu stellen.

Oft vergehen Jahre bis die Diagnose gestellt wird, da die starken Beschwerden erst nach einigen Jahren auftreten. Dann sind bereits meist über 90% der Funktion der Bauchspeicheldrüse eingeschränkt. Erschwerend für die Diagnostik ist, dass die exokrine Pankreasinsuffzizienz meist in Schüben verläuft. So kommt es zu unregelmäßig verlaufenden Beschwerden.

 

6. Behandlung

Die Einhaltung einer fettarmen Diät und Medikamente sind notwendig. Die  Medikamente ersetzten die fehlenden Bauchspeichelenzyme. Dazu absoluter Verzicht auf Alkohol. Evtl. ist die Zufuhr von fettlöslichen Vitaminen notwendig (fettlösliche Vitamine sind A,D,E und K)

Für die Verdauung von 1g Nahrungs-Fett werden zwischen 500 und 4000 IE* Lipase benötigt. Dies muss in Form von Medikamenten zu jeder Mahlzeit zugeführt werden. Empfohlen wird zu einer Hauptmahlzeit die Einnahme von 25.000 bis 50.000 IE*. Bei Zwischenmahlzeiten reicht häufig eine Dosis von 10.000 bis 25.000 IE*.

* IE = Pharmacopoe Europaea Einheiten

Hauptmahlzeit:ca. 25.000 – 50.000 Lipase Einheiten
Zwischenmahlzeit:  ca. 10.000 – 25.000 Lipase Einheiten

Die Einnahme sollte während des Essens erfolgen, so dass Wirkung gewährleistet ist. Das Medikament wird unzerkaut geschluckt. Es handelt sich hier um allgemeine Werte, es ist immer eine individuelle Anpassung erforderlich.
Die maximale tägliche Dosis von 10.000 – 12.000 Lipase Einheiten pro Kilogramm Körpergewicht sollte nicht überschritten werden.

  • Medikamente
    Kreon (Creon) 10.000. 1 Kapsel enthält 10.000 IE Lipase. Die unterschiedlichen Stärken sind 10.000, 25.000 und 40.000 IE Lipase. Kreon gibt es als Kapseln, Granulat und Tabletten.
  • Cotazym 10.000. 1 Kapsel enthält 10.000 IE Lipase. Die unterschiedlichen Stärken sind 10.000, 20.000,30.000,40.000
  • Panzytrat 10.000. 1 Kapsel enthält 10.000 IE Lipase. Die unterschiedlichen Stärken sind 10.000,25.000,40.000
  • das Medikament Lipazym 1 Kapsel enthält 400mg Pankreatin  (40.000 IE Lipase entsprechen 400mg Pankreatin).

 

7. Mögliche Folgen bei Nicht-Behandlung

  • Abmagerung
  • Essstörungen
  • Psychische Störung
  • Tumor

 

8. Ernährung

  • Eine fettarme Ernähung ist bei einer exokrinen Pankreasinsuffzizienz wichtig. Dazu sollten die aufgenommen Fette hochwertige Fette sein, wie pflanzliche Öle und Nüsse. Evtl. Verwendung von MCT-Fetten, da diese vom Körper ohne vorherige Verdauung aufgenommen werden können.
  • Hohe Zufuhr von fettlöslichen Vitaminen A,D,E,K. Evtl. ist die Zufuhr eines Vitaminpräperates notwendig.
  • Absoluter Alkoholverzicht
  • Mehrere kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt (ca. 6 bis 8 Mahlzeiten pro Tag)
  • Wenig Ballaststoffe – die individuelle Verträglichkeit muss getestet werden.

 

9. Tipps

10. Tipps für Angehörige und Freunde

Die Beschwerden des Betroffenen ernst nehmen. Es handelt sich weder um einen Hypochondrier noch um einen übersensiblen Menschen.
Die exokrine Pankreasinsuffizienz ist eine schwerwiegende Erkrankung die ernstzunehmende Probleme auslöst. Die Krankheit muss unbedingt behandelt werden.

Untersützten Sie den Betroffenen in seiner Ernährung, der Artsuche, Arztauswahl etc.

 

11. Links

http://de.wikipedia.org/wiki/Exokrine_Pankreasinsuffizienz
http://www.marie-aari.de

- Grundlegend für die Harmonie des Menschen
ist der Einklang von Körper, Geist und Seele -

Rechtlicher Hinweis: Dieser Blog-Artikel wurde von mir mittels eigener Recherche verfasst. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der Informationen kann nicht übernommen werden. Ebenso kann keine Verantwortung für die Richtigkeit und Funktionalität der Links übernommen werden. Kommentare sind willkommen – Kritik und Lob. Ich behalte mir das Recht vor Kommentare zu löschen. Der Inhalt des Artikels ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden.

 

· · · · · · ·

Comments are closed.

<<

>>

Rechtlicher Hinweis

Der Inhalt dieser Seiten wurde von mir mittels eigener Recherche verfasst. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der Informationen kann nicht übernommen werden. Ebenso kann keine Verantwortung für die Richtigkeit und Funktionalität der Links übernommen werden. Jegliche Mitverantwortung wird hiermit ausgeschlossen. Kommentare sind willkommen – Kritik und Lob. Ich behalte mir das Recht vor Kommentare zu löschen. Der Inhalt der Seiten/ Homepage ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden.

Theme Design by devolux.nh2.me